Ordensfest: Orden verteilt und Rathausschlüssel zurück gegeben

Der Karneval kann beginnen. Die Kasseler Karnevalisten haben sich auf den kommenden Sonntag eingestimmt, wenn am 11.11. wieder die „Fünfte Jahreszeit“ beginnt. Traditionell trifft sich der Festausschuss der „Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften“ (GKK) in der Woche vor dem 11.11. mit den Trägern des Herkules-Ordens in Gold und allen Vereinen zum Ordensfest. „Das Ordensfest hat den Zweck, die Herkules-Orden in Bronze, Silber und Gold an den Mann bzw. die Frau zu bringen.“, so Lars Reiße, Präsident der GKK. Der „Herkules“-Orden wurde 1964 gestiftet und zeichnet im Karneval ehrenamtlich Aktive aus.

Magistrat bekommt Rathausschlüssel zurück

Außerdem gab Prinz Stefan auch den symbolischen Rathausschlüssel an ehrenamtliche Stadträtin Esther Kalveram zurück. Der überdimensionierte Schlüssel war beim Rathaussturm am Karnevalssamstag an das Prinzenpaar übergeben worden. Lars Reiße: „Die Kasseler Närrinnen und Narren bereiten sich schon jetzt mit vielen tollen Veranstaltungen darauf vor, am Karnevalssamstag nach dem großen Rathaussturm den Schlüssel wieder zu erobern.“ Am 11.11.18 findet um 20 Uhr die Eröffnungsveranstaltung der GKK im Philipp-Scheidemann Haus statt. Der Eintritt ist frei.

Die neuen Ordensträger

Vorschlagende für den Orden sind die Kasseler Karnevalgesellschaften. Auch das Präsidium der GKK kann Anträge einreichen. Die Entscheidung bei Silber und Gold trifft der Festausschuss.Die „Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaft“ verlieh den Orden in Bronze für die Organisation karnevalistischer Veranstaltungen an Julia Kühn (GWG) und Jasmin Ohlendorf für ihr bisherige Tätigkeit bei der Kasseler Sparkasse. Die Auszeichnung des goldenen Herkulesordens bekamen Dirk Jordan (Pääreschwänze), Willy Waldhoff (Club ehemaliger Prinzen), Ann-Christin Kitzinger (Fuldatal  Die Windbiedel), Melanie Koch (KG & TSC Herkules Kassel). Außerdem wurden geehrt von der „KG & TSC Herkules“ Sandy Schmidt (Bronze), Pascalina Douloudi (Bronze), Katrin Selzer (Bronze). Von der „KG Fuldatal – Die Windbiedel“ wurden Christian Brune (Bronze), Erich Klann (Bronze), Vanessa Zeuch (Silber) und Tanja Liese (Silber) ausgezeichnet. Der „Club ehemaliger Prinzen“ hatte Jan Evers für den Orden in Silber vorgeschlagen. Frank Wittmann (Bronze), Sandra Sellner (Bronze), Melanie Guth (Silber), Kevin Arend (Bronze) und Waltraud Stähling-Dittmann (Silber) kommen von der Karnevalgesellschaft „Die M-Einser“. Aus dem Verein „Die Pääreschwänze“ bekamen Alexandra Franke (Bronze), Stephanie Albert (Bronze) und Helmut Wieland (Silber) den Herkulesorden.

Magistrat ehrt Tanzsportler

Seitens der Stadt Kassel werden beim Ordensfest auch besondere Leistungen im Bereich Tanzsport geehrt. Selina Palt (KG TSC Herkules) wird als Tanzmariechen geehrt für den 2. Platz der Hessenmeisterschaft und den 3. Platz der Kurhessenmeisterschaft. Das Tanzpaar Miriam Pape und Julien-Marcel Butzmann (KG TSC Herkules) erhält die städtische Ehrung zum Titel „Hessenmeister“ sowie den 6. Platz bei der “Norddeutschen Meisterschaft“ in Aachen und den 15. Platz bei der „Deutschen Meisterschaft“ in Halle/Saale. Für den Titel „Hessenmeister“ sowie einen 2. Platz bei der norddeutschen und 6. Platz bei der deutschen Meisterschaft ehrt die Stadt die „Gemischte Garde“ der KG TSC Herkules. Ebenfalls von diesem Verein kommt das Tanzpaar Larissa Selzer und Tarek Zündel. Sie sind Hessenmeister, Kurhessenmeister und haben bei der Deutschen Meisterschaft den 3. Platz ertanzt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X