• Folge uns auf:

Aktuelles

Karneval eröffnet: Oberbürgermeister wünscht Prinzenpaar viel Erfolg

Kassel hat ein neues Prinzenpaar und mit ihrer Proklamation wurde auch der Kasseler Karneval offiziell eröffnet. Die Mitgliedsvereine der „Gemeinschaft Kasseler Karnevalvereine“ (GKK) hatten ins Herrmann-Schafft-Haus geladen. Viele Karnevalisten sowie auch Kommunal- und Landespolitiker waren am 11.11. erschienen. GKK-Präsident Lars Reiße begrüßte die Gäste aus Stadt und Landkreis, darunter auch zahlreiche Prinzenpaare. Durch das Programm führten die beiden Vizepräsidenten Thomas Minkler und Klaus Bruchhäuser.

Der Beginn um 201.11 war ein farbenprächtiges Bild. Erstmals nach dem Aschermittwoch marschierte die Standartenträger der Gesellschaften mit den Garden der Karnevalgesellschaften „Die Pääreschwänze“, „Fuldatal – Die Windbiedel“, der „Kassel Süd“ und der „ M-Einser“ mit dem scheidenden Prinzenpaar Prinz Michael IIl und Prinzessin Monika durch den vollen Saal. Traditionell hielt Britta Rose in ihrer Rolle als „Kasseler Till“ die Eröffnungsrede und verschonte mit spitzer Zunge weder Stadt- und Weltgeschehen. Danach folgte die Prolamation des neuen Prinzenpaares Prinz Stefan I und Prinzessin Sonja. Sie waren durch die Kasseler Stadtgarde und den Elferrat des „Clubs ehemaliger Prinzen“ auf die Bühne begleitet worden. Oberbürgermeister Bertram Hilgen ließ es sich nicht nehmen, das neue Prinzenpaar zu beglückwünschen und dem neuen „Hoheiten“ viel Erfolg und Glück zu wünschen.

Buntes Programm unterhält bestens

Bei den von Jaqueline Butzmann als Protokollchefin der GKK zusammengestellten Programm machten karnevalistischen Beiträgen machten Büttenreder, Sänger und Tänzer Lust auf die vielen Veranstaltungen der kommenden Wochen. Kasseler Stadtgarde zeigte als frisch gekührter Hessenmeister ebenso ihr können. Bei Büttenrednern brillierten Patrick Hartmann und Esther Kalveram, die sich als „Superwoman“ für mehr Frauen im Karneval stark machte. Als Tanzmariechen waren Julia Hansmann, Selina Palt und Miriam Pape am Start und dokuentierten durch ihr Können die Bedeutung der Jugendarbeit in den Karnevalvereinen. Das Junioren Tanzpaar Larissa Selzer & Tarek Zündel dokumentierte eindrucksvoll, warum sie Hessenmeister 2016 sind. „Die Wölfe“ und „Meistersinger“ luden zum Mitsingen und Schunkeln ein. Die „Haubies“ boten die Playbackshow „Varieté“. Der Schautanz „Afrika“ der „Pääreschwänze“„Eine Reise durch die Welt“ (Fuldatal  – Die Windbiedel) boten ein beste Unterhaltung.

„Der Anfang ist gelungen, jetzt freuen wir uns auf die Eröffnungsveranstaltungen der einzelnen Vereine“, so GKK-Präsident Lars Reiße. Traditionell werden bei diesen Veranstaltungen auch die inden letzten Monaten einstudierten neuen Schautänze und weitere Premieren die Besucherinnen und Besucher überraschen. Reiße: „Das hier heute war die erste Rakete unseres karnevalistischen Feuerwerkes, jetzt geht es Schlag auf Schlag bis zum großen Finale im nächsten Frühjahr.“ Fotos und Informationen gibt es auch unter www.facebook.de/karnevalkassel

 

Weitere Termine bis Weihnachten

Am 12.11.2016 findet die Eröffnungssitzung der „KG & TSC Herkules Kassel“ statt. Die Karnevalgesellschaft „Die M-Einser“ eröffnet am 18.11.2016. Ab 20.11 Uhr startet man im Clubhaus der “Sportvereinigung Harleshausen“ in der Daspelstrasse 10. Die „Pääreschwänze“ beginnen am 19.11.2016 um 19.11 Uhr die neue Session im  Herrmann-Schaft-Haus, Wilhelmshöher Allee 19-21. Ehemalige und amtierende Hoheiten treffen sich bei der Sessionseröffnung des „Club ehemaliger Prinzen“ im Spiegelsaal des Rot-Weiß Clubs Kassels, Damaschkestraße 10 am 25.11.16 ab 20.11 Uhr. Die Karnevalgesellschaft „Kassel Süd“ startet am 26.11.2016 im Saal des Restaurant Olympia, ehemals Korbacher Eck, Korbacher Straße 30, in ihre 57. Session. Beginn ist um 20.11 Uhr.  Am 3.12.2016 eröffnet traditionell als Letztes die „Große Kasseler Karnevalsgesellschaft Fuldatal-Die Windbiedel“. Los geht es um 20.11 Uhr im Philipp-Scheidemann-Haus.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X