Karnevalgesellschaft „Verein der Rheinländer 1892“

Glossareintrag > Karnevalgesellschaft „Verein der Rheinländer 1892“

Der „Verein der Rheinländer 1892“ war bis zu seiner Auflösung im Jahr XXXXXX der älteste Karnevalsverein Nordhessens. Unter den damals in Kassel lebenden Rheinländern, es waren überwiegend nach dem Anschluss von Kurhessen an Preußen nach hier versetzte Polizeibeamte, war der Wunsch wach geworden, anstatt der üblichen Stammtischrunden, Karneval in der aus der Heimat gewohnten Form zu feiern. So fanden sich dann im Oktober 1892 einige Rheinländer zusammen, um eine landsmannschaftliche Vereinigung zu gründen, die es sich zur Aufgabe machte das rheinische Brauchtum zu erhalten und zu pflegen. Später gehörte der Verein zu den Gründungsmitgliedern der Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften (GKK).

Kategorie:

Kommentare sind geschlossen.

X